Projekte

Nachfolgend stellen wie einige Beispiele als Ergebnis aus unserer Vorgehensweise vor. Die Technologien wurden in kurzer Zeit entwickelt, auf Basis unserer Prinzipien einer systematischen Acceleration. Die Entwicklung fand international statt, eigentlich in multinationalen Teams, da die Gründer aus Deutschland und unsere Experten aus Asien, Europa und Nordamerika stammen. Alle Projekte haben bereits Patentschutz in Europa und den USA.

Digital Content

Wir ermöglichen die Entwicklung individueller Software-Lösungen für vielzählige Sektoren und Aufgaben.

Mehr dazu

Gryphon VR

Eine Eyetracking-Lösung, die in Virtual Reality-Brillen (VR-HMDs) eingesetzt wird und deren Leistung erhöht.

Mehr dazu

vreo.io

Ist ein Marktplatz für Spieleentwickler und Marken, um Werbung ohne größeren Aufwand in Spiele einzubetten.

Mehr dazu

Digital Content

„Digitalisierung verändert ein Geschäftsmodell durch Einsatz digitaler Technologien. Sie ermöglicht neue Erlöse und bietet Gelegenheit, neue Werte zu schaffen. Sie beschreibt auch Veränderung hin zu einem digitalen Unternehmen“ (deutsche Übersetzung aus dem IT-Glossar von Gartner). Wir konzentrieren uns auf die unternehmerischen Aspekte der Digitalisierung, das heißt für uns stehen Erlöse und Wertbildung im Vordergrund. Wir glauben daran, dass unternehmerisches Handeln gut ist und durch die Nutzung der digitalen Technologie, einfach machbar ist.

Darum ist die Entwicklung des Geschäftsmodells so wichtig, wobei breite unternehmerische Erfahrungen und Kenntnisse die Schlüsselfaktoren sind. Zu Beginn bewerten wir Geschäftsideen meist mit Methoden wie der des Business Model Canvas. Nachdem dann mit einem grundlegenden Geschäftsmodell eine erste Stufe erfolgreich erreicht wurde, starten wir mit dem Umsetzungsprozess. Wir bilden das Netzwerk, man kann auch sagen wir weben ein Netz, welches für eine erfolgreiche Realisation immer erforderlich ist.

Der Aufbau des Teams und, noch wichtiger, die Motivation und Begeisterung des Teams, sind dabei besonders wichtig. Denn die Teammitglieder sind diejenigen, die ein neues Geschäft aufbauen, was die Spielregeln verändern wird. Wenn wir mit Teams in bestehenden Unternehmen zusammenarbeiten, z.B. Innovationsteams, stellen wir sicher, dass alle Beteiligten in einem fortschritts-orientierten Umfeld arbeiten, in dem das Wissen allen zugleich zur Verfügung steht und Ergebnisse zügig erbracht werden. Wir nutzen dazu moderne agile Verfahren und natürlich aktuelle digitale Technologien. Mit dem Wachstum einer neuen Generation von Kunden sind dabei zum Beispiel Online-Spiele und Virtual Reality (VR) wichtige Themen, denen Unternehmen zunehmend mehr Beachtung schenken sollten. Nachfolgend stellen wir Ihnen Beispiele unserer Beteiligungen, der Project: Gateway, einem Team von VR Experten, vor.

Gryphon VR

Gryphon VR ist eine kombinierte Hard- und software-Lösung, die in einer VR-Applikation die Bewegung der Augen, genauer der Pupillen, genau verfolgt. So werden detaillierte Informationen gesammelt, mit denen die individuelle Reaktion und das Verhalten des Users während einer Anwendung besser verfolgt werden kann. Dementsprechend können diese Informationen genutzt werden, um die jeweilige VR-Anwendung genauer an die individuelle Sichtpräferenz des Nutzers anzupassen und so die Qualität bzw. Leistung zu erhöhen.

Über eine große Sammlung anonymisierter Nutzerdaten, die über längere Zeiträume gewonnen werden können, sind somit nachhaltige Aussagen über Nutzerpräferenzen möglich. Dies wiederum kann die Entwicklung von VR-Anwendungen optimal unterstützen und helfen, diese fortlaufend zu verbessern. Für die Gryphon-Technik sind vielzählige Anwendungsbereiche denkbar, zum Beispiel in der interaktiven Steuerung, in der Industrie, im medizintechnischen Sektor oder in der Werbung.

vreo.io

VREO.IO hat die Werbetafel neu erfunden. Sie kann digitale Texturen in jedem vorhandenen Online. Format einbauen, in der VR oder in 2D, in bewegten oder fixen Bildern, mit jedweder Information oder jedem Inhalt und auf jedem Gerät. Die „Befüllung‘ der ‚digitalen Werbetafeln‘ wird dabei vollautomatisch durchgeführt über Plugins und einem Web-Backend. Um das Nutzer-Verhalten zu erfassen und auszuwerten, setzt VREO einen speziell entwickelten und patentierten Algorithmus ein, Cost-per-View genannt.

Dabei werden Daten über die Dauer, den Sichtwinkel, die Größe und die Bildposition der eingebetteten Werbetafel erhoben, die im Sichtfeld des Nutzers liegen. Die VREO-Technologie erweitert die Möglichkeiten der Online-Werbung und lässt die Präsentation von Werbung in bewegten Bildern zu. Anwendungsbeispiel sind Online-Spiele, in denen dynamisch austauschbare Werbung als Bestandteil des Spiels selbst erscheint.